14. Mai 2024 / Veranstaltung

U19-Turnier PLUS Vereinsjubiläum – Pfingstturnier in Stemwede geht in die 43. Runde

Der 43. Auflage des internationalen U19-Fußballturniers des TuS Stemwede wurde ein neuer Name verliehen: „Volksbank PLUS-Cup“

U19-Turnier PLUS Vereinsjubiläum –

Pfingstturnier in Stemwede geht in die 43. Runde

Foto: u19-stemwede.de

Die Turniertradition am Stemweder Berg wird auch dieses Jahr an Pfingsten fortgeführt, allerdings mit leichten Veränderungen. Der 43. Auflage des internationalen U19-Fußballturniers des TuS Stemwede wurde ein neuer Name verliehen: „Volksbank PLUS-Cup“.

Am Pfingstsonntag, den 19. Mai, wird einer der teilnehmenden Vereine diesen begehrten Pokal zum ersten Mal in die Höhe stemmen. Die Volksbank, die nach der Fusion weiterhin als Hauptsponsor agiert, unterstützt das Turnier bereits zum 17. Mal.

Für den TuS Stemwede ist das Turnierjahr 2024 besonders bedeutend, denn erstmals wird das Traditionsturnier an nur einem Spieltag ausgetragen.

„Wir spielen in diesem Jahr am Pfingstsonntag mit insgesamt vier Mannschaften aus der Bundesliga, dem angrenzenden Ausland und dem Mühlenkreis“, erklärt Rainer Kröger aus der sportlichen Leitung des Turniers.

Dies liegt daran, dass das diesjährige U19-Turnier mit dem 50-jährigen Vereinsjubiläum des TuS Stemwede zusammenfällt. „Dieser Tag jährt sich am Freitag vor Pfingsten auf den Tag genau zum 50. Mal“, berichtet der Vereinsvorsitzende Hartmut Gräber. Ein großer Festakt ist für alle Vereinsmitglieder geplant. „Um Kräfte zu bündeln und allen Mitgliedern aus dem Helferteam die Möglichkeit zu geben, mitzufeiern, haben wir uns ausnahmsweise für das Eintages-Turnier entschieden.“

Foto: u19-stemwede.de / TUS Stemwede

Die Turnierorganisatoren haben festgestellt, dass sich die Rahmenbedingungen im U19-Profibereich in den letzten Jahren enorm verändert haben. „Leider zu Ungunsten ehrenamtlich organisierter Turniere wie unser Stemweder Turnier“, berichtet Rainer Kröger. Viele Vereine verzichten inzwischen aufgrund der steigenden Belastungen für jeden Spieler auf zusätzliche Turnierteilnahmen oder bevorzugen lukrative Turnierreisen nach Asien oder in den arabischen Raum. „Das ist auf jeden Fall eine enorme Herausforderung für die Zukunft.“

Arminia – Meppen – Utrecht – Mühlis

„Wir freuen uns, dass in diesem Jahr gleich zwei Teams aus der U19-Bundesliga zu uns nach Stemwede kommen. Mit Arminia Bielefeld ein Lokalmatador und regionales Zugpferd sowie mit dem SV Meppen ein Finalist aus dem Vorjahr“, berichtet Rainer Kröger.

Foto: u19-stemwede.de / TUS Stemwede

„Außerdem kommt der FC Utrecht aus der niederländischen Eredivisie nach jahrzehntelanger Pause zum zweiten Mal nach Stemwede“, ergänzt Turnierleitungsmitglied Tim Wehmeyer.

Und natürlich darf das Mühlenkreis-Team 2024 nicht fehlen. „Wir spielen jeder gegen jeden“, erklärt Wehmeyer den diesjährigen Turniermodus. „Wir freuen uns enorm auf die Spiele in unserer Wehdemer Sportplatz-Arena.“

Auch Lebenshilfe-Cup und Kult-Elfmeterschießen wieder dabei

Ein fester Bestandteil des Turniers bleibt das Turnier für Menschen mit Behinderungen. „Der internationale Lebenshilfe-Cup gehört schon zum 19. Mal zum Turnierablauf“, berichtet Wolfgang Rosengarten. Vier Teams werden teilnehmen: der Sportclub Lebenshilfe aus Berlin, die niederländische Mannschaft vom VV Rigtersbleek, die Paritätische Lebenshilfe Schaumburg-Weserland und die gastgebende Mannschaft von der Lebenshilfe-Lübbecke.

Foto: u19-stemwede.de / TUS Stemwede

Auch die traditionelle Kultveranstaltung, das E-Center-Elfmeterschießen für die Clubs und Vereine aus Stemwede und Umgebung, wird zum Turnierabschluss am Pfingstsonntagabend wieder stattfinden. Das Musikteam wird bereits in der Elfmeter-Arena auf dem Wehdemer Sportplatz für Stimmung sorgen, die bei der anschließenden Party im Festzelt fortgesetzt wird.

In Wehdem teilen sich Fußballer mit und ohne Handicap eine Bühne – dieses Jahr schon zum 19. Mal. Seit 2002 bilden der internationale Lebenshilfe-Cup für Menschen mit Behinderungen und das internationale U19-Fußballturnier des TuS Stemwede eine Einheit, die den Gedanken der Inklusion vorlebt und in die Welt hinausträgt.

Foto: u19-stemwede.de / TUS Stemwede

Julia Vullriede von der Lebenshilfe Lübbecke, die sich seit Jahren um die Organisation und Koordination der Teilnehmer des Lebenshilfe-Cups kümmert, sagt: „Für die Lebenshilfe Lübbecke ist dieses gemeinsame Turnier eine hervorragende Möglichkeit zu zeigen, wie Chancengleichheit funktioniert und wie Barrieren für Menschen mit Behinderung abgebaut werden können.“ Sie betont die Bedeutung von Zugehörigkeit und Teilnahme am Gemeinschaftsleben, die hier in Stemwede nicht nur während des Turniers umgesetzt werden.

Das niederländische Team vom VV Rigtersbleek wird erneut dabei sein. „Für unsere Freunde aus Holland ist die Reise nach Stemwede seit Jahren fester Bestandteil“, sagt Vullriede lächelnd. Da die Holländer im letzten Jahr den Lebenshilfe-Cup gewonnen haben, sind sie als Titelverteidiger gesetzt. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch die Mannschaft des Sportclubs Lebenshilfe aus Berlin, die Paritätische Lebenshilfe Schaumburg-Weserland sowie die gastgebende Lebenshilfe-Lübbecke. Der Lebenshilfe-Cup wird mit Unterstützung von Westenergie durchgeführt. Die Spiele finden am Pfingstsonntagvormittag auf dem Sportgelände in Stemwede-Wehdem statt, das Finale steigt um 13 Uhr.

Online-Quelle und weitere Informationen unter: u19-stemwede.de

Das könnte Dich auch interessieren

TuS Stemwede 1974 e.V.
Unternehmen

Neueste Artikel

40 Jahre Bridge-Club Diepholz: Jubiläumsturnier und musikalischer Festabend
Veranstaltung

Der Bridge-Club Diepholz feiert sein 40-jähriges Bestehen mit einem großen Jubiläumsturnier und musikalischer Unterhaltung.

weiterlesen...
Rezept für Panierte Spargelröllchen
Rezept

Leckerer Spargelgenuss von Anna

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

40 Jahre Bridge-Club Diepholz: Jubiläumsturnier und musikalischer Festabend
Veranstaltung

Der Bridge-Club Diepholz feiert sein 40-jähriges Bestehen mit einem großen Jubiläumsturnier und musikalischer Unterhaltung.

weiterlesen...